Dienstag, 4. Dezember 2012

"5 Sterne für Lola" - Isabel Abedi


Rezension 



„5 Sterne für Lola“ von Isabel Abedi
Quelle: http://ecx.images-amazon.com/images/I/51X6anFUNHL._SL500_.jpg


Band 8                
Verlag: Loewe
Erschienen: 2012
Preis: 12,95€  
306  Seiten

Inhalt:
„In Lolas Leben wimmelt es vor Krisen. Mama hat eine Baby-Krise. Tante Lisbeth hat eine Verlobungs-Krise. Und Lolas beste Freundin Flo hat eine Enzo-Krise. (Das ist eine Krise, die man bekommt, wenn ein Pflegebruder einzieht, für den die Bezeichnung schwer erziehbar noch harmlos ist.) Aber die gefährlichste Krise von allen hat Lola selbst: eine Identitätskrise. Sie weiß einfach nicht, was sie nachts werden soll! Nachdem sie sich als Nonne (zu langweilig) und Totengräberin (zu traurig) versucht hat, bringt ihr der Schulalltag die rettende Idee. Das perfekte Dinner so heißt das Projekt, für das sich Lola begeistert anmeldet. Ab sofort sind ihre Nächte gerettet, denn als berühmte Sterneköchin Cocada Delicada macht sie mit ihren magischen Gerichten die Welt glücklicher. Ob Lolas Leben in der Wirklichkeit aber auch krisensicher bleibt, das muss sich erst noch zeigen.“

Zum Buch:  
Das Cover ist knallrot. Darauf sind die typischen „Lola-Sterne“ und Lola selbst. Es veranschaulich den Inhalt schon mal ein wenig. Und ich denke das Cover spricht junge Mädchen an.
Inhaltlich geht es diesmal nicht um eine vorher schon bekannte Rolle in die Lola nachts schlüpft, sondern Lola ist auf der Suche nach einer neuen Identität. In der Schule stößt sie dann auf ein Projekt.“Das perfekte Dinner“. Innerhalb der Gruppe bekochen sie sich und vergeben danach Punkte. Lola, die auch Tante Lisbeth und Flo bei ihren Problemen zur Seite steht, hat die Idee Starköchin zu werden. Auf dem Weg zum perfekten Abendessen stellen sich aber Hindernisse in den Weg.
Mehr möchte ich nicht verraten, denn das Buch ist superschön geschrieben. Also lest es selbst!

Mein Fazit:
Ein echt tolles Buch, das super als Weihnachtsgeschenk für Mädchen zwischen 9 und 11 Jahren ( wobei ich dem Verlag zustimmen muss). Es ist größer geschrieben und mit liebevollen Illustrationen gestaltet. Beim Lesen sind alle Fremdwörter kinderleicht erklärt und man lernt beim Lesen selbst noch dazu;) . Lediglich bin ich mir noch nicht ganz schlüssig, ob man einen vorherigen Teil gelesen haben sollte… Es wäre vielleicht nicht schlecht, aber unbedingt nötig ist es nicht. Auch das Thema Mobbing wird behandelt, womit die jungen Leser sicher eine gute Haltung zum Thema vermittelt bekommen.
Von mir gibt’s für dieses tolle Kinderbuch, wie im Titel ;) 5 von 5 Sternchen ;))

Wer noch ein wenig länger in Lolas Welt sein möchte : lola-club.de


** Als Nächstes werde ich "Optimum Blutige Rosen" von Veronika Bicker lesen ;), aber habt  ein wenig Geduld mit mir, denn ich bin diese und nächste Woche noch mit Lernen beschäftigt und die Schule geht nun mal leider vor.  Trotzdem einen schönen Abend ihr Lieben ;))

xoxo Laura



Kommentare:

  1. meine schwester liest das buch momentan! :)
    und sie findets super niedlich, ist sehr begeistert!

    liebste grüße, mintgruenemacarons.blogspot.com ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das stimmt, das Buch ist echt niedlich.
      ;)
      Grüße zurück ;))

      Löschen