Montag, 10. September 2012

"Scherbenmond" - Bettina Belitz

Rezension


„Scherbenmond“ von Bettina Belitz


Band 2 der Trilogie         
Verlag: Script5
Erschienen: 2011
Preis: 19,90€ (gebundene Ausgabe)
686 Seiten

Inhalt:
„Längst ist der Sommer vergangen, der Elisabeth Sturm die Augen öffnete für die gefährliche Welt der Mahre, der Sommer, in dem sie sich in einen von ihnen verliebte. Seit Monaten ist Colin nun verschwunden und Ellie quält sich durch einen nicht enden wollenden Winter. Die Tage tröpfeln gleichförmig vor sich hin, in den Nächten dagegen wird Ellie von Albträumen heimgesucht, die sie verstört zurücklassen. Um auf andere Gedanken zu kommen, quartiert Ellie sich bei ihrem Bruder in Hamburg ein. Doch sie erkennt Paul kaum wieder: Er wirkt erschöpft und gehetzt und scheint etwas vor ihr zu verbergen. Je mehr sie in Pauls Welt eintaucht, desto deutlicher überkommt Ellie ein Gefühl der Bedrohung und plötzlich weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann. Sie ahnt nicht, dass ihre Sorge um Paul und ihre Liebe zu Colin sie tiefer verletzen könnten als der abgründigste Traum …“


Zum Buch:  
Das Cover ist diesmal dunkler gehalten in grau, darauf wieder die kleinen Kunstwerke nur diesmal an einem Mond. Mit Muscheln und Federn!
Was mich ein bisschen gestört hat, sind die Kapitel- und Zwischenüberschriften auf Lateinisch. Gut ich persönlich habe zwar Latein, aber andere bestimmt nicht, und dass man im Internet nach der Übersetzung sucht, ist sehr unwahrscheinlich. Darum wäre es besser, wenn wenigsten irgendwo im Kapitel auftaucht, was das zu bedeuten hat. Wie bei „Semper fidelis. Immer treu“ ( Seite 521).
Inhaltlich ist das Buch erste Sahne und Ellie eine super Hauptfigur. Auch der Schreibstil bis auf sehr wenige Stelle super spannend.
Bin echt überzeugt, dass Bettina Belitz eine klasse Autorin ist. Die Hinführung zum Höhepunkt und die Momente zwischen Colin und Ellie sind sehr schön geschrieben.  Das einzige was ich noch bemängeln kann, ist, dass Ellie vermutet, dass Colin sich mit François verbündet hat. Das erschien mir als totaler Quatsch, aber eigentlich ist es genau das was die Spannung bis zur letzten Seite hält. Bis Tessa wieder die Spur aufzunehmen scheint…  


Mein Fazit:
Ja, wie schon Teil 1, einfach wunderschön, klasse zu lesen und erst recht lesenswert!
Da das einzig verbesserungsfähige die lateinischen Überschriften sind, (wie man merkt, ist Latein nicht mein Lieblingsfach) , möchte ich über das hinwegsehen und 5 von 5 Sternchen vergeben. Nun muss ich aber leider Warten bis ich den 3. Teil lesen kann, denn dieser ist gerade ausgeliehen aus der Bücherei!

Kommentare:

  1. Oooh das Buch ist cool...
    Muss ich mal lesen..
    Interessiert dich meine Büchertauschbörse?
    xoxo
    Carlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      aber Splitterherz solltest du zuvor lesen!
      ja, grundsätzlich schon. Habe aber im Moment keine Bücher, die sich dafür anbieten würden, nur die Engelsnachtreihe, aber die möchte ich noch behalten. Oder glaubst du, dass jemand an Kinderbüchern interessiert ist und sie gegen Jugendbücher eintauscht?

      Löschen
    2. Hmm das ist schwierig.. Aber mir jedenfalls macht das wenig aus, denn ich kann sie weiter eintauschen.. Suchst du denn was bestimmtes?
      Hm danke noch für den Hinweis..

      Löschen
    3. hmm, eigentlich nicht.
      Die aufgelisteten Bücher sind jetzt auch nicht soo meins. ... Hmm, weißt du was, ich werde einfach dein Follower und dann sehe ich ja, wenn du neue Bücher anbietest.

      Löschen